Blog

Blog

.

Die neue EY-Studie über Vertrauen, Betrug und Korruption

Die Botschaft lautet, es sei völlig normal zu betrügen. Ist Integrität etwas für die Dummen, die Verlierer, die Memmen? Unsere Antwort: Das Problem ist hausgemacht.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
613 Aufrufe
0 Kommentare

Wie Korruption als Faktum entsteht

Im Wort steckt bereits die ganze Ethik, die das Unternehmen braucht.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1730 Aufrufe
0 Kommentare

Wieso ist Korruption schlecht?

Was genau wird eigentlich riskiert, wenn das Unternehmen Korruption in Kauf nimmt? Die juristische Argumentation: Es ist verboten. Reicht sie hin?

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1906 Aufrufe
0 Kommentare

Machtspiele – ein Korruptionsrisiko?

„Man muß höllisch aufpassen. Der, der am erfolgreichsten ist, wird am meisten bekämpft.“ Diese verbürgte Aussage eines CEO trifft eine Realität, die in jedem Unternehmen in irgendeiner Form existiert: Erfolg provoziert Machtspiele. Wer erfolgreich ist, dem werden Probleme bereitet. Denn die anderen sehen schlecht aus und wollen auch „ran“. Wie weit müssen und sollen solche Spiele toleriert werden?

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1561 Aufrufe
0 Kommentare

Totenschädel oder schöne Frau

Unklare Aussagen im „code of conduct“ funktionieren wie ein Vexierbild. Was einmal als Beweis der Integrität des Verantwortlichen gilt, kann ein andermal als Beweis seiner Skrupellosigkeit angeführt werden. Ein Vexierbild der Integrität erhöht die ethischen Risiken im Unternehmen.

 

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1294 Aufrufe
0 Kommentare

Achselzucken ist gefährlich

Zyniker im Unternehmen sind schädlich. Sie schüren den Zweifel, daß der Erfolgreiche auch integer sein könne. Sie machen die Forderung nach Integrität mehr und mehr verdächtig, zum Gerede für Verlierer. „Wer ist integer?“ Schweigendes, lächelndes Achselzucken. Jeder Verwaltungsrat, jeder Vorstand, jeder CEO läuft Gefahr, selbst zynisch ins eigene Unternehmen hinein zu wirken, wenn er auf die Frage  keine klare Antwort gibt.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1283 Aufrufe
0 Kommentare

Titanenkräfte reichen nicht

Integrität zu fordern und sie zugleich unerreichbar zu machen, ist eine problematische Systemneigung komplexer Organisationen. Der Entscheidungsträger als leibhaftige Person wird überfordert – nicht, weil er nichts taugt, sondern weil er stark ist und sich die ganze Last der Ansprüche aufbürdet. In der Tendenz sind diese paradox und deshalb untragbar – wie das gewichtslose Himmelsgewölbe, das allein ein Titan zu stemmen vermag.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1310 Aufrufe
2 Kommentare

Blog Abonnieren

ABSOLUTUM-Letter

Der Letter erscheint periodisch und liefert Ihnen wertvolle Inspiration zu Top-Management-Themen.
Please wait